Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Große Sprünge auf kleinen Rädern: Eine neue Bahn für die BMX-Fahrer

Die Sportler auf den kleinen Rädern können bald große Sprünge machen: Neben dem Sportplatz des TV Lehe (TVL) im Gesundheitspark Speckenbüttel erhalten die BMX-Fahrer eine moderne Bahn. Am Donnerstag, 3. Februar, läutet Gartenbau-Stadtrat Peter Pletz mit dem ersten Spatenstich den Bau der Anlage ein.


Seit Jahren war es der Traum der BMX-Fahrer, sich auf einem ausgebauten Trainingsgelände austoben zu können. Als erster Verein in der Seestadt gründete der TV Lehe eine BMX-Abteilung, die aber über die unzureichenden Bodenverhältnisse auf dem fußballfeldgroßen Gelände an der Wurster Straße klagte.

Jetzt baut das Gartenbauamt für die BMXler eine 400 Meter lange, trainingstaugliche Bahn mit vielen Hügeln und Kehren. „Die neue Anlage steht aber nicht nur den Sportlern des Vereins, sondern allen BMX-Fahrern offen“, sagt Stadtrat Pletz als zuständiger Dezernent. Finanziert wird sie mit 20 000 Euro aus dem Landesprogramm „Impulse für den sozialen Zusammenhalt“, das durch Fördermittel der Stiftung Wohnliche Stadt gespeist wird. Wenn das Wetter mitspielt, sollen die BMX-Radler schon im Frühjahr auf der Bahn ins Rennen gehen.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben