Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Für den guten Zweck: Stadtverordnetenvorsteher verkauft Grünkohl auf Geestemünder Wochenmarkt

Für Grünkohl-Fans aus Bremerhaven und dem Umland ist es längst eine Traditions-Veranstaltung geworden. Stadtverordnetenvorsteher Artur Beneken verkauft in diesem Jahr bereits zum elften Mal Grünkohl für einen guten Zweck auf dem Geestemünder Wochenmarkt. Am Sonnabend, 10. Januar, steht der höchste Politiker der Stadt ab 10 Uhr wieder auf dem Wochenmarkt und verkauft 600 Portionen Grünkohl, Kassler, Kochwurst und Pinkel.

Der Preis pro Portion beträgt fünf Euro. Verkauft wird der Grünkohl zum Gleichessen und auch zum Mitnehmen.

Unterstützung erhält Artur Beneken dabei von Stadtrat Klaus Rosche, denn der Erlös des Grünkohlverkaufs kommt dem Spendenfonds "Kinderfreundliches Bremerhaven" zugute. Komplettiert wird das Verkaufsteam durch Marktmeister Ralf Eidner.

Der Kohl und die Beilagen werden von den Schlachtern des Wochenmarktes Themann, Wiese und Bitzer gekocht. Die Kosten für die Aktion werden aus der Werbekasse des Wochenmarktes Geestemünde bezahlt.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben