Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Förderprogramm zur Inspektion von privaten Abwasserkanälen

Damit Grundwasser und Böden vor Verunreinigungen geschützt werden, dürfen keine Schadstoffe aus den Abwasserkanälen in den Boden gelangen.

Während das öffentliche Kanalnetz systematisch untersucht wird, wissen private Eigentümerinnen und Eigentümer oft nichts über den Zustand der Abwasserleitungen auf ihren Grundstücken. Wenn Schäden an privaten Kanälen lange unentdeckt bleiben, kann das zu Problemen für das Gebäude und für die Umwelt führen. Hier setzt nun das neue Förderprogramm des Landes Bremen an. Für die Untersuchung des Kanals kann ab Sonntag, dem 1. November 2020, ein Zuschuss von 35 Prozent der Kosten, maximal jedoch 250 Euro beantragt werden.

In der Stadtgemeinde Bremen läuft das Programm schon seit längerem sehr erfolgreich. Durch die engagierte Arbeit der Wasserbehörde konnte nun eine vergleichbare Förderung auch für Bremerhaven erreicht werden. Umweltdezernentin Dr. Susanne Gatti: „Es ist mir wichtig, dass wir dieses Förderprogramm nun endlich auch hier in Bremerhaven haben. Durch den finanziellen Zuschuss können wir private Eigentümer unterstützen, wenn mit einer Kanalkamera der Zustand der Grundstücksentwässerungsanlagen überprüft werden soll. So können mögliche Schäden frühzeitig erkannt werden und sowohl das eigene Gebäude als auch die Umwelt geschützt werden."

Anträge für die Förderung können bei der "Bremer Umwelt Beratung" unter  0421 7070100 oder im Internet: https://www.bremer-umwelt-beratung.de/Foerderprogramme-Kanalzustandserfassung.html gestellt werden. Dort können sich Interessierte auch beraten lassen.

Die Wasserbehörde ist Teil des Umweltschutzamtes Bremerhaven. Zu den Aufgaben der Wasserbehörde zählen der Schutz und die Überwachung der Gewässer in der Stadtgemeinde Bremerhaven. Dabei dreht sich die Arbeit der Wasserbehörde besonders um das Grundwasser, um oberirdische Gewässer wie Seen, Gräben oder Flüsse und sogar um das abfließende Regenwasser. Das Bremische Wassergesetz (BremWG) und das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) sind die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen für die Arbeit der Wasserbehörde. Weitere Informationen zur Wasserbehörde: https://www.bremerhaven.de/de/verwaltung-politik/buergerservice/adressen-oeffnungszeiten/umweltschutzamt-wasserbehoerde.23115.html

Pressekontakt:
Niels Jagsch
 0471 590 2777
 niels.jagsch@magistrat.bremerhaven.de

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben