Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Festwoche und Musiksommer gesichert - Magistrat beschließt Zuschuss in sechsstelliger Höhe

Auch im 40. Jubiläumsjahr wird die Bremerhavener Festwoche als maritimer Höhepunkt des Jahres wieder zahlreiche Besucher und Besucherinnen in die Seestadt locken. Um die überregional bekannte Veranstaltung zu unterstützen, hat der Magistrat auf seiner heutigen Sitzung einen Zuschuss in Höhe von 90.000 Euro beschlossen. Ebenfalls gefördert wird der beliebte Musiksommer im Schaufenster Fischereihafen mit einer Summe von 20.500 Euro. Damit werden beide Veranstaltungen mit einer Gesamtsumme von 110.500 Euro unterstützt.

„Mit dieser Entscheidung haben wir zwei Großveranstaltungen abgesichert, die ganz wesentlich zur positiven Außenwahrnehmung, zur Attraktivität und zum Freizeitwert der Seestadt beitragen“, sagte dazu Oberbürgermeister Melf Grantz. „Die Festwoche ist seit 1974 ein fester Bestandteil der überregionalen Veranstaltungskalender und mit bis zu 200.000 Besuchern eines der größten maritimen Festivals an der Nordseeküste. Der Musiksommer lockt mit seinem anspruchsvollen Programm jährlich mehr als 40.000 Besucherinnen und Besucher in den Fischereihafen.“

Beide Veranstaltungen hätten als Publikumsmagneten eine große Außenwirkung. Es werde aber kein Eintritt erhoben. Deshalb sei es sinnvoll und notwendig, absehbare Fehlbeträge in diesem Jahr schon im Vorfeld auszugleichen, betonte Grantz. Besonders die 40. Festwoche als Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe „Havenwelten Sommer“ gehöre zu den Top Ten unter den überregionalen maritimen Ereignissen an der Nordseeküste und sei ein unverzichtbarer Baustein im Veranstaltungsangebot der Seestadt Bremerhaven.

Zudem werde durch die Großveranstaltung im Einzelhandel, der Gastronomie sowie im Hotelbereich ein nicht unerheblicher Geldbetrag erwirtschaftet. Durch die überregionale Berichterstattung in verschiedenen Medien sei die Bremerhavener Festwoche ein wichtiger Werbeträger und gleichzeitig Botschafter der Seestadt.

Die 40. Festwoche findet vom 23. Juli bis zum 27. Juli statt. Neben vielen Schiffen wie Segelschiffen, Koggen, Schleppern, Polizeibooten, Zollkreuzern und Forschungsschiffen gibt es unter anderem zahlreiche Konzerte, Veranstaltungen, Feuerwerk, spezielle Kinderprogramme und täglich Gäste-Fahrten mit Segelschiffen auf der Weser.

Beim Musiksommer 2014 sind insgesamt zwölf verschiedene Konzertabende im Schaufenster Fischereihafen geplant, die jeweils an Donnerstagen stattfinden. Beginn der Musikreihe ist am 29. Mai mit einem ganztägigen Country- und Westernfestival. An den weiteren Konzertabenden spielen während der ersten Spielplan-Hälfte unter dem Motto „Local Heroes“ ausschließlich lokale Bands. Die zweite Hälfte der Veranstaltungsreihe ist unter dem Titel „Echt gut – so gut wie echt“ verschiedenen sogenannten „Tribute Bands“ vorbehalten, die möglichst originalgetreu die Musik von international bekannten Bands nachspielen.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben