Aktuelle Tageszeitungen im Regal

"Fantastisch gespielt und gekämpft" - OB Grantz gratuliert Fischtown Pinguins zum Vizemeistertitel im Finale der Playoffs

"Unsere Eishockey-Mannschaft hat fantastisch gespielt und bis zum Finale gekämpft", sagte Oberbürgermeister Melf Grantz nach der 4:3 Niederlage der Fischtown Pinguins gegen die Bietigheim Steelers in der ausverkauften Bremerhavener Eisarena am gestrigen Dienstag (28. April 2015). "Ich gratuliere Trainer Mike Stewart und den Fischtown Pinguins zum erreichten Tabellenplatz und dem Vizemeistertitel."

Mit 16 Heimsiegen in Folge, dem zweiten Platz im Continental-Cup und spannenden Spielen hätten die Fischtown Pinguins eine unglaubliche Saison geliefert und sich verdient bis an die Spitze der Playoffs gespielt. „Selbstverständlich hätten wir alle gern unsere Mannschaft wieder mit dem Meistertitel der zweithöchsten deutschen Eishockey-Liga DEL2 gesehen. Aber wie bei jedem Sport gibt es auch im Eishockey viele Unwägbarkeiten, die jedes Spiel zu einer Herausforderung machen. Das ist ja gerade das Spannende daran - für die Spieler und ebenso wie für die Fans“, so Grantz.

Besonders bei den Aufholjagden der Fischtown Pinguins habe sich gezeigt, in welcher beeindruckenden Wechselwirkung die Leistung der Mannschaft mit dem Rückhalt der Fans stehe und welche Bedeutung der Eishockey-Sport in Bremerhaven habe. Die Fans hätten mit ihrer ausgelassenen und friedlichen Sportbegeisterung wesentlich zum erfolgreichen Verlauf der Saison beigetragen.

Grantz: „Wir können stolz darauf sein, so eine Spitzenmannschaft zu haben, die den Namen der Seestadt als sportlicher Botschafter positiv in die ganze Republik trägt und auch auf eine so hervorragende Spielmöglichkeit wie die Eis-Arena. Diese Investition hat sich bereits in vielfacher Hinsicht ausgezahlt.“

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben