Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Familienzentren und Jugendfreizeiteinrichtungen öffnen mit eingeschränktem Betrieb

Die Familienzentren und Jugendfreizeiteinrichtungen der Stadt Bremerhaven öffnen am Dienstag, dem 2. Juni 2020, mit eingeschränktem Betrieb.

Der Bremer Senat hat am Dienstag, dem 26. Mai 2020, beschlossen, dass diese Einrichtungen unter Einhaltung von Hygienevorgaben wieder öffnen dürfen. Daraus ergibt sich zunächst eine geänderte Angebotsstruktur. Das offene Angebot, bei dem alle unangemeldet zu den Öffnungszeiten kommen dürfen, wird so noch nicht wieder möglich sein.

Stattfinden werden jedoch Kleingruppen mit Spiel- und Werkangeboten, Sport- und Aktionsangebote im Freien und Hausaufgabenhilfe. In den Familienzentren gibt es zusätzlich auch Eltern-Gesprächsangebote, Ausleihe von Spielekisten sowie Beratung und Hilfestellung bei allen Fragen rund um Familie und Kinder.

Die konkreten Angebote und die Anzahl der Teilnehmenden variieren je nach Einrichtung, da Zielgruppe, Einzugsgebiet und Größe sehr unterschiedlich sind. Daher werden alle Nutzerinnen und Nutzer gebeten, sich in der jeweiligen Einrichtung über die konkreten Angebote und Möglichkeiten zu informieren. Auf dem Familienportal der städtischen Homepage http://familienportal.bremerhaven.de werden die konkreten Angebote der Familienzentren in Kürze aktualisiert zu finden sein.

„Uns ist die Öffnung der Einrichtungen sehr wichtig“, so der zuständige Stadtrat Michael Frost, „da die Kinder, Jugendlichen und Familien schon eine lange Zeit der Isolation bewältigen mussten. Wir sind froh, dass sie jetzt wieder soziale Kontakte gestalten und Unterstützung erhalten können.“

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben