Aktuelle Tageszeitungen im Regal

EachOne-Crew filmt am Kap: Videos aus Südafrika weltweit bei YouTube zu sehen

Mit zwei Videos auf dem weltweiten Filmportal You Tube und anderen Webseiten präsentiert sich jetzt die Bremerhavener EachOneTeachOne-Crew. Die Gruppe um die Lehrerin Anne Schmeckies von den Kaufmännischen Lehranstalten (KLA) drehte die beiden Clips mit Titeln ihrer CD "I have a dream" während ihres Südafrika-Besuchs im Herbst 2008 in Kapstadt. Zu den Songs "Schwerelos" und "My sister" gibt es "schöne Bilder und gute Botschaften" (so Schmeckies).

Die Gruppe hatte nicht nur auf Einladung des Deutschen Generalkonsulats das neue Album "I have a dream" bei den Deutschen Kulturwochen in Kapstadt präsentiert, sondern auch die beiden Video-Clips am Western Cape gedreht. Durch die Förderung des städtischen Kulturamts, der swb-Bildungsinitiative und der Aktion Mensch konnten die Songs visuell umgesetzt werden.

Anne Schmeckies: "Um Kapstadt gibt eines der sechs Pflanzenreiche der Welt. Unzählige Pflanzen gedeihen nur am Western Cape. Von daher ist ,Schwerelos' eine Liebeserklärung an die Natur, die Menschen und vor allem die Kinder, an die Freiheit des Denkens." Ganz im Sinne des Untertitels des "I have a dream"-Albums - "Timeless Arts" - taucht im Clip auch das Bremer Rathaus (Unesco-Weltkulturerbe) auf, um die Zeit- und Raumlosigkeit des Universums zu verdeutlichen. Das Bremerhavener Klimahaus mit seiner an ein UFO erinnernden Architektur taucht zur Textzeile "Fliege langsam weg ... wie ein Astronaut" auf dem Video auf. Beide Szenen, so Schmeckies, seien als Hommage an schöne Gebäude im Bundesland Bremen zu verstehen.

In "My sister" erteilt die Kapstädter Rapperin Controversy, die 2007 Bremerhaven besuchte, ihrer kleinen Schwester einige Unterweisungen. "Da beide Clips bereits über YouTube und auf diversen Webseiten weltweit zu sehen sind, gab es sofort ein unglaublich positives Feedback vor allem aus New York, aus Kalifornien sowie natürlich aus Südafrika und Deutschland", freut sich Anne Schmeckies. "Musik und Video-Clips mit jeweils sinnerfüllenden Ansätzen tragen zur Völkerverständigung bei und sind ein schnelles, aber auch nachhaltiges Medium", betont EachOneTeachOne-DJ Phax Mulder, der auch die drei bisher veröffentlichten Musikalben produziert hat. Schmeckies: "Es ist gut, dass junge Menschen nicht nur Visionen für eine gemeinsame Welt entwickeln können, sondern vor allem auch zunehmend die materiellen Möglichkeiten erhalten, um real durch Handlungen daran mitzuwirken, die Welt so lebenswert zu machen, wie sie sein könnte."

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben