Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Durch Informatik zur stabilen Partnerschaft: Science goes Public über Logik und Liebe

Am 15. März geht es im Café de Fiets um die „Chancen beim Speed-Dating“ und was Mathematik damit zu tun hat

Zehn Frauen, zehn Männer auf der Suche nach der idealen Partnerschaft. Wie bringt man die Paare so zusammen, dass die Partnerschaft hält, stabil bleibt? Dieser und anderen Fragen geht Professor Dr. Mathias Lindemann von der Hochschule Bremerhaven am Donnerstag, 15. März, um 20.30 Uhr, im Café de Fiets nach. Im Rahmen der beliebten Veranstaltungsreihe Science goes Public! wird der Dozent auch darüber aufklären, was Glück in diesem Zusammenhang bedeutet und ob dabei auch jeder den für sich besten Partner bekommt.

Die Besucher des kurzweiligen Vortrags dürfen mit großer Spannung erwarten, ob es wirklich ein Verfahren gibt, mit der Heiratsvermittelnde immer eine passende Konstellation finden, sodass alle glücklich sind. Ist das stabile Heiratsproblem tatsächlich nur ein Zuordnungsproblem aus der angewandten Informatik, das mithilfe mathematischer Techniken gelöst wurde. Der interaktive Beitrag in der Kneipe gibt dazu Einblicke in dessen Lösung und zeigt, wo das Verfahren noch überall angewendet wird. Nach seinen Ausführungen geht der Referent gerne auf Fragen ein.   Marco Butzkus