Dr. Kai Kähler in den Beirat der Fachgruppe Geschichtsmuseen im Deutschen Museumsbund gewählt

Im Rahmen der diesjährigen Herbsttagung der Fachgruppe Geschichtsmuseen im Deutschen Museumsbund wurde Dr. Kai Kähler, Direktor des Historischen Museums Bremerhaven, am 12. November 2021 in den achtköpfigen Beirat der Fachgruppe gewählt.

Neuer Sprecher der Fachgruppe wurde Dr. Mike Lukasch vom Haus der Geschichte in Berlin.

Mit dem Direktor des Historischen Museums Bremerhaven ist auch das Bundesland Bremen im Beirat der Fachgruppe vertreten. Dabei freut sich Dr. Kai Kähler, dass die kooperative Neuausrichtung, die das Historische Museum seit dem vergangenen Jahr vollzieht, überregional als vorbildhaft wahrgenommen wurde und zu seiner Nominierung geführt hat.

Die Fachgruppe der Geschichtsmuseen, die im Deutschen Museumsbund vertreten sind, wurde 1994 ins Leben gerufen. Vertreten durch den Beirat versteht sie sich als Forum für spezifische und allgemeine Fragen der Geschichtsmuseen. Die Fachgruppe fördert Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen ihren Mitgliedern und sucht den Austausch und die Diskussion mit kulturellen und wissenschaftlichen Organisationen und Einrichtungen, die die klassischen kulturellen Aufgaben der Museen – Sammeln, Erhalten, Erforschen, Vermitteln und Zeigen – tangieren. Der Beirat der Fachgruppe Geschichtsmuseen organisiert zwei Tagungen im Jahr. Im Anschluss an die Jahrestagung des Deutschen Museumsbundes findet die Frühjahrstagung statt, bei der die Themen der Tagung des Deutschen Museumsbundes unter den Aspekten der Geschichtsmuseen diskutiert werden. Im November treffen sich die Mitglieder der Fachgruppe zu einer zweitätigen Konferenz, in der aktuelle Fragestellungen der Arbeit in den historischen und regionalgeschichtlichen Museen in den Mittelpunkt gestellt werden.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben