Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Die Seestadt im Internet unter einem Dach: bremerhaven.de mit neuem Gesicht am Start

Bremerhaven geht mit einem runderneuerten Internetauftritt an den Start: Unter der Dachmarke

Zwölf Jahre nach dem Start im weltweiten Datennetz hat / ein völlig neues Gesicht erhalten. Dazu gehören ein modernes und innovatives Layout, zahlreiche neue Funktionen und Inhalte, vor allem aber Filmbeiträge in bester Video-Qualität. Damit steigt das Bremerhavener Internetportal in die Ära des Web 2.0 ein, in dem Interaktivität, Multimedia-Anwendungen und Bürgerbeteiligung eine maßgebliche Rolle spielen.

Als die Stadt Bremerhaven im September 1997 mit der ersten Version von bremerhaven.de online ging, steckte das Internet noch in den Kinderschuhen. Seither ist die Homepage mehrmals aufgefrischt und erweitert worden. „Doch im Internet kann es keinen Stillstand geben", wie OB Schulz auf der neuen Homepage schreibt. Denn die Stadt habe sich durch den Bau des Tourismusgebiets Havenwelten so positiv verändert, dass sich ihre Attraktionen im Internet widerspiegeln müssten.

Deshalb präsentiert sich jetzt auf Bremerhaven online die ganze Stadt unter einem Dach - rechtzeitig zur Fertigstellung der Havenwelten, die auf den Webseiten ausführlich vorgestellt werden. Die touristischen Inhalte sind auf der Startseite von bremerhaven.de im Hauptmenü „Meer erleben/Tourismus" integriert. Solche „Häuser" führen von der Homepage zu zahlreichen „Zimmern" als Untermenüs, in denen die Vielfalt Bremerhavens ausführlich dargestellt wird. Wer die Seestadt besuchen will, kann sie mit wenigen Klicks kennenlernen, sich durch bewegte Bilder und Webcam-Ansichten orientieren und sogar Tickets kaufen oder das Hotel buchen.

Oberbürgermeister Schulz: „Das Internetportal ist somit zu einer übergreifenden Bremerhaven-Plattform geworden, die das Bild einer modernen und zukunftsweisenden Stadt vermittelt." Die Userinnen und User könnten sich auf bremerhaven.de ebenso ausführlich über Tourismus, Bildungs- und Freizeitangebot, Kulturszene, Wirtschaft, Häfen und Wissenschaft informieren wie über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung. „Dass dazu auch bewegte Bilder und Webcam-Ansichten gehören", so Stadtrat Radtke als zuständiger Dezernent, „ist im Web-2.0-Zeitalter eine Selbstverständlichkeit."

Das neue Layout wurde von der oysterbay Werbeagentur GmbH, Hamburg, entwickelt, die mit ihrem innovativen Konzept in einer bundesweiten Ausschreibung das Rennen machte. Das Team des stadteigenen Betriebes für Informationstechnologie b.i.t. setzte es gemeinsam mit zahlreichen redaktionellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus allen Bereichen der Stadtverwaltung und den städtischen Gesellschaften um. Radtke: „Natürlich wird sich bremerhaven.de auch künftig verändern. Die Informationsvielfalt und die Anforderungen an die Barrierefreiheit, aber auch die Funktionen der Bürgerbeteiligung werden weiter ausgebaut."

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben