Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Die Ehrenamtskarte Bremen-Niedersachsen: Auszeichnung für herausragendes Engagement

Noch bis zum 15. März können Anträge für die Ehrenamtskarte gestellt werden. Mit ihr genießen Engagierte eine Reihe von Vergünstigungen in öffentlichen Einrichtungen und bei zahlreichen Anbietern. Ob Sport, Kultur oder Freizeit - die Bereiche, in denen Inhaber die Ehrenamtskarte einsetzen können, sind vielfältig. Die Nutzung der Karte ist länderübergreifend - also sowohl in Bremen als auch in Niedersachsen- möglich.

Organisationen können den Menschen, die sich freiwillig und ehrenamtlich engagieren, mit der Beantragung der Ehrenamtskarte ihre Anerkennung für herausragendes Engagement auszudrücken. Die Ehrenamtskarte kann aber auch von freiwillig tätigen Personen selbst beantragt werden. Die ausgefüllten Formulare müssen bis zum Stichtag am Freitag, 15. März, bei der Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen, Referat Bürgerengagement, Bahnhofsplatz 29 in 28195 Bremen vorliegen. Es gilt das Datum des Poststempels.

Nähere Informationen über die Antragsvoraussetzungen gibt es unter www.freiwilligenagentur.bremerhaven.de oder telefonisch unter 0471/309 466 0 bei der Freiwilligenagentur Bremerhaven.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben