Aktuelle Tageszeitungen im Regal

"Die Begegnung mit dem Feind" - Film zum Kriegsende in Bremerhaven 1945 beeindruckt mit Original-Material und Zeitzeugen-Interviews

Wie war es, das Ende des Zweiten Weltkrieges in Bremerhaven? Wie erinnern sich die einstigen Feinde an diesen für die persönliche Biographie und die Geschichte der Stadt so wichtigen, wahrhaft historischen Moment? In der neuen DVD-Produktion "Die Begegnung mit dem Feind" hat das Kulturbüro Bremerhaven für die Reihe Bremerhavener Bildergedächtnis diese Eindrücke dokumentiert und festgehalten. Am Sonntag, 10 Mai, um 10.30 Uhr wird der Film im Historischen Museum erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Obrigkeitshörig, unterwürfig, bürokratisch, hoffnungslos und selbstmitleidig – so erlebte der amerikanische Aufklärungsoffizier Saul Padover die Deutschen Ende 1944, Anfang 1945, nachdem die amerikanischen Truppen Reichsterritorium erreicht hatten. Junge Deutsche erinnern sich, dass sie, als sie die britischen Truppen sahen, aus dem Bunker kamen und „Heil Hitler“ brüllten; eine 17jährige Frau fasst das Kriegsende so zusammen: „Eine Welt fiel in Trümmer, ideell und real.“

Das „Bremerhavener Bildergedächtnis“ widmet sich als wichtiger Teil der Erinnerungskultur der Stadt den Erinnerungen der Bremerhavener/innen und der Briten, die am 7. Mai die Stadt besetzten. Neben schriftlichen Quellen stellen die Erinnerungen von Menschen, die bedeutende Epochen der Geschichte miterlebt haben, eine wichtige Basis für die Rekonstruktion von Geschichte dar. In dem Hauptfilm kommen neben vier Bremerhavener Zeitzeugen, die das Kriegsende in Bremerhaven erlebt haben, zwei ehemalige britische Soldaten zu Wort, die die Stadt am 7. Mai 1945 eingenommen haben.

Der gut 30 Minuten lange Film wurde gedreht und produziert von Bernd Glawatty und Diethelm Knauf. Die Multimedia-DVD enthält zusätzlich historische Filmausschnitte, Fotos und Dokumente aus privaten und öffentlichen Archiven aus Bremerhaven, London und Washington. Ab dem 19. Mai 2015 ist die DVD-Edition „Die Begegnung mit dem Feind“ im örtlichen Buchhandel zum Preis von 14,90 Euro erhältlich. Die Stadtbildstelle hält ab dem 20. Mai fünf Editionen zur Ausleihe bereit.

Premiere:

Sonntag, 10. Mai 2015 | 10.30 Uhr
Historisches Museum, An der Geeste
Filmpremiere. Mit Rahmenprogramm und Gästen.
Veranstalter: Kulturbüro Bremerhaven
Eintritt frei. Begrenzte Platzzahl.

Kino:

Mit Einführung und Gespräch
Dienstag, 19. Mai 2015 | 18.00 Uhr
CineMotion, Karlsburg 1, 27568 Bremerhaven
Veranstalter: Kulturbüro Bremerhaven in Verbindung mit dem Kommunalen Kino.
Eintritt: 5,00 Euro | Karten: CineMotion Bremerhaven, (0471) 142892-0

Vorstellung für Schulen (ab 10. Jahrgangsstufe)

Mit Einführung und Gespräch
Dienstag, den 19. Mai 2015 | 11.00 Uhr
CineMotion, Karlsburg 1, 27568 Bremerhaven
Veranstalter: Kulturbüro Bremerhaven in Verbindung mit der Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Außenstelle Bremerhaven
Anmeldung und Info: Kulturbüro Bremerhaven, Tel. (0471) 3087865,  info@kulturbuero-bremerhaven.de

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben