Aktuelle Tageszeitungen im Regal

"Danke für zwei tolle Sail-Sommer" - BIS-Chef Volker Kölling verlässt die städtische Tourismusförderung

Nach intensiver Beratung haben sich heute Oberbürgermeister Melf Grantz und Volker Kölling einvernehmlich darauf geeinigt, den Geschäftsführervertrag aufzulösen. Volker Kölling: "Es war eine schwere Abwägung - aber um die gute Arbeit der BIS nicht weiterhin den Angriffen Dritter auszusetzen, habe ich dem Wunsch des Oberbürgermeisters entsprochen, mich aus der Geschäftsführung zurückzuziehen."

Damit beendet Volker Kölling nach knapp zwei Jahren seine Tätigkeit bei der städtischen Tourismusförderung. Unter anderem hat der 43jährige wenige Monate nach seinem Dienstantritt das Windjammerfestival „Sail 2010“ mit verantwortet. Außerdem geht der neu eingeführte „Havenwelten Sail-Sommer“ als Veranstaltungsreihe zwischen Mai und August mit auf seine Initiative zurück. Kölling: „Ich habe meine Arbeit bei der BIS als kreative Aufgabe mit einem tollen Team erlebt und sehe Bremerhaven jetzt auch konzeptionell für die touristischen Aufgaben der Zukunft gut aufgestellt. Es war eine Freude, bundesweit für die Stadt zu werben.“

 Zunächst soll nun der Geschäftsführer der BIS-Wirtschaftsförderung, Nils Schnorrenberger, kommissarisch die Leitung der Tourismusförderung übernehmen. „Wir überlegen, die Strukturen der Tourismusförderung neu zu ordnen. Sobald wir das richtige Profil festgelegt haben, werden wir die Geschäftsführerstelle neu öffentlich ausschreiben“, sagte dazu OB Grantz.

In Bezug auf die heutige Entscheidung haben sich die Beteiligten darauf geeinigt, dass eine Öffentlichkeitsarbeit über diese Pressemitteilung hinaus nicht stattfinden wird. OB Grantz weist darauf hin, dass die Auflösung des Dienstverhältnisses unter dem Vorbehalt der Beteiligung und Zustimmung des Aufsichtsrates, der Gesellschafterversammlung sowie der Stadtverordnetenversammlung steht.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben