Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Dank an Ehrenamtliche für Hilfe bei der Schulverpflegung

Die Stadträte Uwe Parpart und Michael Frost haben sich heute (4. September 2020) bei den Ehrenamtlichen bedankt, die sich während der ausgefallenen Kita- und Schulverpflegung für eine durchgängige Belieferung mit Lunchpaketen gesorgt haben.

„15 Wochen, an 43 Tagen haben allein beim DRK 28 Helferinnen und Helfer insgesamt 1354 Stunden mitgearbeitet, dass insgesamt ca. 1.400 anspruchsberechtigten Kinder und Jugendlichen mit Essen beliefert wurden. Für diesen großartigen Einsatz des DRK, aber auch den anderen Helferinnen und Helfer der Bremerhavener Volkshilfe mit AWO und Diakonie möchte ich auch im Namen des Magistrats herzlichen Dank sagen“, erklärte der für das Sozialamt zuständige Dezernent Uwe Parpart.

Gemeinsam wurde über das Schulamt und das Amt für Jugend, Familie und Frauen in Kooperation mit der Bremerhavener Volkshilfe e. V. („Bremerhavener Tafel“), der AWO und der Diakonie organisiert, dass während des coronabedingten Ausfalls von Verpflegung durch Kita und Schule die anspruchsberechtigten Kinder einmal in der Woche ein Paket erhielten, das sie in ihrer Einrichtung persönlich abholen konnten. „Damit war auch der pädagogisch gewünschte persönliche Kontakt zu ihren Betreuungskräften bzw. Lehrkräften gegeben“, so Schul- und Jugenddezernent Michael Frost.

Pro Woche über fünf Tage verteilt wurden ca. 1.400 Pakete ausgeliefert. Köchinnen und Köche der Schulmensen stellten inhaltlich unterschiedliche Wochenpakete mit Rezeptvorschlägen zusammen. Wegen Fehlens einer ununterbrochenen Kühlkette musste darauf geachtet werden, dass bei der Zusammenstellung der Lebensmittelpakete nur haltbare Produkte (Nudeln, Reis, Tomatensauce u. ä.) verwendet wurden. Die Volkshilfe hat die Lebensmittelbestellung und das Packen der Tüten übernommen, das DRK die Organisation und Durchführung der Auslieferung an die jeweiligen Einrichtungen. Es wurden 53 Kitas und 16 Ganztagsschulen, davon 13 Mensa-Standorte angefahren.

Besonders gelungen finden die Stadträte, dass bei allen Lunchpaketen jeweils ein Rezept beigelegt wurde, mit dem erklärt wurde, wie die bereitgestellten Zutaten zu einem schmackhaften Gericht zubereitet werden konnten. Zudem habe „Die Tafel“ auf Youtube (https://www.youtube.com/channel/UCIz9sTPICF8s6l8Psizs9NQ) jeweils passend mit einer Schülerin als Köchin die Zubereitung in kleinen Filmen präsentiert. „Dieses gemeinsame Engagement zeigt, welchen positiven sozialen Spirit Bremerhaven hat. Deshalb sagen wir allen Beteiligten unseren großen herzlichen Dank!“

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben