Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Bürgerfragestunde im Bauausschuss: Fragen fünf Tage vorher einreichen

Premiere im Bau- und Umweltausschuss: Zum ersten Mal können sich die Bürgerinnen und Bürger zu Beginn der Sitzung am 22. Februar in einer Einwohnerfragestunde zu Wort melden. Wichtig: Fragen müssen schriftlich bis spätestens fünf Arbeitstage vorher eingereicht werden.

Die Stadtverordnetenversammlung beschloss die Fragestunde am vergangenen Donnerstag als weiteren Schritt zu mehr Bürgernähe. Danach können zu Beginn einer öffentlichen Ausschusssitzung Fragen zu Beratungsthemen und anderen Angelegenheiten der Stadt gestellt werden, soweit sie in die Zuständigkeit des jeweiligen Gremiums fallen. Die Geschäftsordnung begrenzt die Fragestunde auf 60 Minuten. Voraussetzung ist jedoch, dass die Fragen schriftlich bis spätestens fünf Arbeitstage vor der Sitzung beim Ausschussvorsitzenden eingereicht werden.

Bereits in der nächsten Sitzung wollen Baustadtrat Volker Holm und der Stadtrat für das Gartenbauamt, Peter Pletz, als Vorsitzende des Bau- und Umweltausschusses Fragen für ihren jeweiligen Bereich beantworten. Fragen sind schriftlich bis Dienstag, 15. Februar, 12 Uhr, zu richten an

• Stadtrat Holm, Fährstraße 20, Technisches Rathaus, 27568 Bremerhaven, Fax:: 590-3309,  baudezernent@magistrat.bremerhaven.de (zuständig für Fragen des Baureferats, Umweltschutzamts, Stadtplanungsamts, Vermessungs- und Katasteramts, Bauordnungsamts sowie Amts für Straßen- und Brückenbau), oder

• Stadtrat Pletz, Eckernfeldstraße 5, 27580 Bremerhaven, Fax: 590-2660,  gartenbauamt@magistrat.bremerhaven.de (zuständig für Fragen des Gartenbauamts).

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben