Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Bremerhavener Weihnachtsmarkt 2019: Rundum gelungen

Veranstalter und Schausteller ziehen positive Bilanz

Lichterglanz und Budenzauber, ein reichhaltiges Programm für die ganze Familie und viel Livemusik – 29 Tage hatte der Bremerhavener Weihnachtsmarkt Zeit, seine Besucher mit noch mehr Lichtobjekten, Tannenbäumen und Märchenhütten zu überzeugen. Das ist ihm gelungen. „Der Weihnachtsmarkt in seiner jetzigen Form ist ein heller Stern am Bremerhavener Veranstalterhimmel, mit dem wir uns stolz zeigen können“, zieht Dr. Ralf Meyer als Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven GmbH zufrieden Bilanz. Auch die Schausteller zeigen sich begeistert, angesichts voller Kassen und einem rundweg positiven Resümee ihrer Gäste.

Gäste aus dem gesamten Umkreis

Offizielle Besucherzahlen gibt es nicht, aber die Rückmeldung der Schausteller lässt einige Rückschlüsse zu. So meldet Frank Schwiontek, der mit seinem Stand für Wurstspezialitäten seit dem letzten Jahr wieder in Bremerhaven dabei ist: „Ich habe noch nie so viele Besucher in der Innenstadt gesehen, wie an den Samstagen gegen Abend.“ Das kann auch Franz Ott aus dem „Lotsenhaus“ bestätigen, dessen Gäste nach eigenem Bekunden „noch nie so oft auf dem Weihnachtsmarkt waren“. Die Weihnachtsmarkt-Bummler kamen aus der Wesermarsch, Bremen, Oldenburg, Stade, Cuxhaven, Magdeburg und sogar Holland.

Riesenrad-Betreiber zufrieden

Auch für den neuesten Schausteller, Ottfried Hanstein aus Bremen, hat sich das Kommen mit seinem Riesenrad gelohnt: „Wir sind gut zufrieden mit dem Weihnachtsmarkt hier in Bremerhaven.“ Er stellte seine Präsenz auch 2020 in Aussicht.

Erfolg hat viele Väter

Dass der Bremerhavener Weihnachtsmarkt sich in diesem Jahr so stark präsentiert, geht nach Meinung von Dr. Ralf Meyer auf ein verstärktes Engagement Vieler zurück: „Zu danken ist der Politik, die sich im Unterausschuss Weihnachtsmarkt mit uns an den Tisch gesetzt und viele Ideen mitentwickelt hat. Zu danken ist aber auch den Mitarbeitern der Erlebnis Bremerhaven GmbH, die diese Ideen professionell umgesetzt haben. Mein Dank gilt auch dem City Skipper, der wieder ein hervorragender Kooperationspartner war. Dank aber auch an die Schausteller, von denen uns viel die Treue seit langer Zeit halten und mit denen wir auch in den nächsten Jahren den Bremerhavener Weihnachtsmarkt weiter positiv entwickeln wollen.“ Thorsten Raschen, als Mitglied der CDU am Unterausschuss beteiligt, benennt, wohin die Reise gehen könnte: „Wir müssen die touristische Vermarktung noch intensivieren.“ Das wünschen sich auch die Schausteller. Dr. Ralf Meyer ist überzeugt, dass Bremerhaven als Gesamtpaket in der Weihnachtszeit noch gute Entwicklungspotenziale hat. „Erst in die Attraktionen und danach ein Bummel durch die glanzvolle Lichterwelt in der Innenstadt – Bremerhaven wird seine Möglichkeiten im Winter künftig noch besser ausspielen als dies bisher gelungen ist.“

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben