Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Bremerhaven Bus: Erweiterung des Fahrtenangebots in den Morgenstunden

Ab kommenden Montag, den 16. November 2020, bietet BREMERHAVEN BUS vermehrte Fahrten in den Morgenstunden an, um das Fahrgastaufkommen in den Fischereihafen und zu den Schulen zu entzerren

 

Linie 514:
Zwischen den fahrplanmäßigen Abfahrten der Linie 514 am Hauptbahnhof um 05:19 Uhr und 05:25 Uhr ist ein zusätzliches Fahrzeug um 05:22 Uhr im Einsatz, um die Beschäftigten in den frühen Morgenstunde zu ihrer Arbeitsstätte in den Fischereihafen zu bringen.

Linie 502:
Die Linie 502 bindet mit einer verkürzten zusätzlichen Fahrt um 07:06 Uhr ab Haltestelle „Flötenkiel“ alle auf dem Linienverlauf liegenden Schulen zwischen Flötenkiel und Humboldtschule an. Abschließend fährt diese 502 noch zum Gymnasium Wesermünde.
E-Busse direkt vor dem Bahnhofsgebäude:
Direkt vor dem Bahnhofsgebäude stehen ab kommenden Montag täglich E-Busse für die Schüler, die mit der Bahn anreisen. Um 07:30 Uhr fahren jeweils E-Busse in Richtung Nord und Süd zu den Schulen.
In Richtung Nord:
Die Fahrt mit der Zielbeschilderung „Geschwister-Scholl-Schule“ führt über „W.-Raabe-Schule“ in die Innenstadt und über die Pestalozzischule zum Schulzentrum Geschwister-Scholl. Alle auf dem Verlauf liegenden Haltestellen werden bedient.
In Richtung Süd:
Die E-Busse in Richtung Süd unterstützen einen Teilabschnitt der Linie 507 im gewohnten Linienverlauf bis Anbindung der Haltestelle „Schulzentrum C. v. Ossietzky“.

„Wir hoffen mit den getroffenen Maßnahmen eine Entlastung im gesamten Schülerverkehr zu erreichen“ sagt Robert Haase, Geschäftsführer der Bremerhavener Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH. „Gerade der direkte Umstieg in die E-Busse nach der Anreise mit der Bahn sollte zur Entzerrung führen, da die Kapazitäten der regulären Linien nicht mehr so stark belastet werden“, so Haase.
 

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben