Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Bremerhaven aus Künstlersicht

ExtraTour am 23. Februar 2020 im Historischen Museum Bremerhaven

Das Historische Museum Bremerhaven lädt am Sonntag, den 23. Februar 2020 um 15.00 Uhr zu einer besonderen ExtraTour ein. Unter dem Motto „Bremerhaven aus Künstlersicht“ erleben die Teilnehmer/-innen eine fachkundige Führung über die Gemäldegalerie mit der Künstlerin Jutta Bastian-Werner. 

Die Werke von 20 Maler/-innen aus der eigenen Sammlung zeigen, welche Faszination von Bremerhaven seit Mitte des 19. Jahrhunderts ausging. Häfen, Schiffe, Wasser und Wolken prägten die Gemälde von Carl Justus Fedeler (1837-1896) bis hin zu Ronald Franke (1960-2015). Stilistisch reichen die Arbeiten, die in einem Zeitraum von 100 Jahren entstanden sind, vom Naturalismus über den Impressionismus und Expressionismus bis zum Magischen Realismus.

Auf der Gemäldegalerie sind viele einheimische Künstler/-innen vertreten, wie etwa der 1894 in Bremerhaven geborene Paul Ernst Wilke, der immer wieder in seine Heimatstadt zurückkehrte. Sein Gemälde „Letzte Sonnenstrahlen, Alter Hafen - Bremerhaven“ aus dem Jahr 1921 zeigt in intensiver Farbigkeit seine Auseinandersetzung mit dem Expressionismus. Sophie Wencke, Georg Andreas Wilking oder Paul Kunze sind ebenfalls auf der Gemäldegalerie vertreten. Aber auch auswärtige Maler/-innen reisten immer wieder gerne an die Küste, um sich von der besonderen Atmosphäre der Hafenstadt inspirieren zu lassen. Zu ihnen zählen etwa Lucidus Diefenbach, Alphons Maria Frieling und Willi Ohler.

Die Teilnahme an der ExtraTour kostet 3 Euro pro Person. Der Eintritt ist frei. Die Anzahl der Teilnehmer/-innen ist begrenzt.