Aktuelle Tageszeitungen im Regal

„Blended Learning“ im Abendgymnasium Bremerhaven

„Blended Learning“ ist ein Lernmodell, in dem klassischer Unterricht und computergestütztes Lernen von Zuhause kombiniert werden.

Die Studierenden kommen nur noch an drei Werktagen (Montag, Dienstag und Donnerstag) in die Abendschule. Mittwoch und Freitag wird der Unterricht über einen „virtuellen Klassenraum“ im Internet in fachbezogener Kursform auf der Lernplattform „itslearning“ stattfinden.

Der Präsenzunterricht in der Schule beginnt frühestens um 17.15 Uhr und endet spätestens um 22 Uhr. Es gilt dieselbe Ferienregelung wie an anderen Schulen. Da nicht alle für die Prüfungen wichtigen Inhalte in der Schule erarbeitet werden, müssen sich die Studierenden Themen auch eigenständig aneignen. Die Materialien und Aufgaben für das selbständige Lernen werden über die Lernplattform im Internet mit fachlicher Begleitung zur Verfügung gestellt. Diese Plattform funktioniert wie eine virtuelle Schule. Im virtuellen Klassenraum wird speziell aufgearbeitetes, onlinefähiges Unterrichtsmaterial in Kursform vorgehalten. Die Studierenden können auch mit ihren Lehrkräften und ihren Mitstudierenden über das Internet kommunizieren, Hausaufgaben zum Teil online erhalten und erledigen. Insgesamt arbeiten sie keineswegs weniger, eher intensiver. Zu welchen Tageszeiten das erledigt wird, ist jedem selbst überlassen. Sie werden bei Bedarf von den Lehrkräften zusätzlich unterstützt und begleitet. Einige Laptops stehen als Leihgabe für den dringenden Bedarfsfall zur Verfügung.

Das Sekretariat als Informations- und Anmeldezentrale ist von Montag bis Freitag (außer mittwochs) von 17.30 Uhr bis 21 Uhr für Anfragen geöffnet oder unter  0471 3913600. Dienstag und Donnerstag ist es außerdem von 10 Uhr bis 12 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es unter www.abendschule-bremerhaven.de.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben