Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Bis zum Amtsantritt des Nachfolgers: Grantz weiter für Jugend zuständig

Der künftige Oberbürgermeister Melf Grantz wird vorerst Jugend- und Arbeitsmarktdezernent bleiben. Bis zum Amtsantritt seines Nachfolgers als hauptamtlicher Stadtrat behält er diesen Teil seiner bisherigen Aufgaben. Das beschloss heute (Mittwoch) der Magistrat.

Obwohl die Stelle einer Stadträtin oder eines Stadtrats für Jugend, Familie und Frauen, Soziales und Kommunale Arbeitsmarktpolitik nach dem Wechsel von Grantz auf den OB-Sessel so schnell wie möglich wiederbesetzt werden soll, dürfte sie einige Zeit vakant bleiben. Der Magistrat segnete daher eine Vertretungsregelung ab, um die Arbeitsfähigkeit des umfangreichen Dezernats sicherzustellen.

Danach übernimmt Grantz die kommissarische Zuständigkeit für Jugend und Arbeitsmarkt zusätzlich zu seinen neuen Aufgaben im OB-Amt. Wie sein Vorgänger Jörg Schulz wird er als Oberbürgermeister für die Wirtschaftsförderung, die Ortspolizeibehörde, das Personal- und das Standesamt sowie den Katastrophenschutz verantwortlich sein. Um das Sozialamt kümmert sich für die Übergangszeit Schul- und Kulturstadtrat Dr. Rainer Paulenz.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben