Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Betreuung in den städtischen Kindertagesstätten während des Warnstreiks

Am Mittwoch, dem 21. Oktober 2020, haben die Gewerkschaften ver.di und Komba zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen.

Hierdurch kann die Betreuung von Kindern in den städtischen Kindertagesstätten nicht in allen Einrichtungen im gewohnten Umfang sichergestellt werden.

Die Kindertagesstätte Brakhahnstraße ist geschlossen. In den städtischen Kindertagesstätten Braunstraße, Krippe Braunstraße, Dresdener Straße, Julius-Brecht-Straße, Karl-Lübben-Straße, Mecklenburger Weg und Stettiner Straße wird für berufstätige Eltern teilweise ein Notdienst angeboten. Die Eltern werden gebeten, sich direkt in den Einrichtungen zu erkundigen, ob der für ihre Kinder betroffene Betreuungsbereich eine Notbetreuung anbietet oder geschlossen ist.

In den übrigen städtischen Kindertagesstätten sowie in den Horten der Grundschulen ist die Betreuung in vollem Umfang gesichert.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben