Aktuelle Tageszeitungen im Regal

BDA Preis Bremen 2018 - Ausstellung in Bremerhaven

Alle vier Jahre prämiert der BDA im Lande Bremen herausragende Bauten in Bremen und Bremerhaven.

2018 stand bereits die 12. Ausgabe des BDA Preises Bremen seit 1974 an. Heute (13. Mai 2019) wurde die begleitende Ausstellung in Bremerhaven von Oberbürgermeister Melf Grantz und dem Vorsitzenden des Bremer Landesverbandes Martin Pampus im t.i.m.e.Port II präsentiert. Ausgestellt werden die Arbeiten aller teilnehmenden Architekturbüros, vor allem aber die Preisträger und die weiteren Bremerhavener Einreichungen.

Im Rahmen des Wettbewerbs haben Bremer und auswärtige Architekturbüros sowie Bauherren und Bauherrinnen insgesamt 57 Bauten mit sehr unterschiedlichen Bauaufgaben eingereicht. Eine dreiköpfige Fachjury bestehend aus Petra Wörner (wörner traxler richter, Frankfurt), Prof. Uwe Schröder (Architekt, Bonn) und Prof. Dr. Falk Jaeger (Architekturkritiker und –historiker, Berlin) hat die Gewinner gekürt, die den Preis am 28. Februar 2019 in der Oberen Rathaushalle verliehen bekommen haben. Bremerhaven ist unter den Preisrängen überdurchschnittlich gut vertreten, das Thünen-Institut Bremerhaven (Staab Architekten GmbH, Berlin und Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, vertreten durch die Abteilung Bundesbau bei Immobilien Bremen AöR) gehört zu den Preisträgern. Die neue Hauptgeschäftsstelle der AOK (Max Dudler, Berlin) erhielt eine Anerkennung, zwei weitere Projekte aus Bremerhaven kamen in die Kategorie „Engere Wahl“.

Die Ausstellung ist vom 13. Mai 2019 bis zum 21. Mai 2019 montags bis freitags von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Pressekontakt BDA:
Jörn Tore Schaper,
BDA im Lande Bremen
 0421 30388111
 0176 20459913
 info@bdabremen.de

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben