Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Baustart an der Kennedybrücke

Ab Montag, dem 16. April 2018, beginnen die Instandsetzungsmaßnahmen an dem klappbaren Brückenteil der Kennedybrücke und der Vorlandbrücke.

Bis Mitte November des Jahres sollen die umfangreichen Stahl- und Betonbaubeiten beendet sein.

Die Sanierungsarbeiten beginnen gleich mit einer 14-tägigen Vollsperrung. Um den Stahlträger am Brückenende austauschen zu können muss die Brücke offen sein, da die Bereiche bei geschlossener Brücke nicht zu erreichen sind. Der Fahrzeugverkehr wird daher bis zum 29. April über den Zubringer-Zentrum und Elbestraße umgeleitet. Fußgänger und Radfahrer müssen auf die Alte Geestebrücke ausweichen. Die Schnellbuslinien 501 und 511 und die Überlandlinien fahren in dieser Zeit durch die Innenstadt Richtung Havenwelten und Elbinger Platz.

Im Anschluss an die Vollsperrung wird die Brücke teilweise wieder freigegeben. Während auf der einen Seite gearbeitet wird, rollt der Verkehr je Fahrtrichtung einspurig an der Baustelle vorbei. Auch die Fußgänger und Radfahrer müssen dann auf einer Gehwegseite zusammenrücken. Für die Bushaltestellen „Columbusstraße/Weserfähre“ werden Ersatzhaltestellen auf Höhe der Borriesstraße eingerichtet.

Weitere Bild- und Textinformationen über unsere Baustellen im Stadtgebiet finden Sie in ausführlicher Form auf dem Stadtportal www.bremerhaven.de/baustellen.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben