Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Aufwind im Goethequartier - Werkstatt mit den Themen Wohnen und Nachbarschaft/Soziales

Nach der Auftaktveranstaltung „Aufwind für Lehe“, bei der viele Ideen gesammelt wurden, wird am Dienstag, dem 28. Mai 2019, von 18 Uhr bis 21 Uhr die Erarbeitung des „Integrierten Entwicklungskonzeptes“ (IEK) in der Kogge, Goethestraße 23, fortgesetzt.

Die Ergebnisse der Bestandsaufnahme werden geschildert sowie die Einschätzung von Stärken und Schwächen des Quartiers – immer mit dem inhaltlichen Schwerpunkt auf den Themen Wohnen und Nachbarschaft/Soziales. Es sollen Maßnahmen entwickelt werden, die als Teil des „Integrierten Entwicklungskonzeptes“ Aussichten auf Umsetzung bekommen sollen. Folgende Fragen stehen an diesem Abend im Vordergrund:

  • Was ist die richtige „Mischung“ (Wohnen/Soziales) für das Goethequartier – und gilt das dann auch für ganz Lehe?
  • Was braucht es, um diese Mischung zu entwickeln oder zu stärken?
  • Welche neuen Wohnmodelle werden für welche Zielgruppen gebraucht?
  • Wie kann/soll bezahlbarer Wohnraum gesichert werden?
  • Wie können Billigsanierungen eingedämmt werden?
  • Was für Begegnungsorte werden für welche Gruppen wo gebraucht?
  • Welche sozialen Angebote müssten ausgebaut oder ergänzt werden?
  • Wie kann der nachbarschaftliche Zusammenhalt verbessert werden?


Interessierte können sich bis zum 22. Mai 2019 unter  kontakt@proloco-bremen.de anmelden.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben