Aktuelle Tageszeitungen im Regal

"Auf gutem Weg" - Neuausschreibung der Konzessionsverträge für Leitungsnetze in Bremerhaven und Bremen

Die anstehende Vergabe der Konzessionen für die Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmenetze wird zum Jahresende bekanntgemacht. Das hat der Magistrat in seiner heutigen Sitzung beschlossen. Bereits gestern hatte der Bremer Senat die Ausschreibung der Netze beschlossen.

Die Bekanntmachungen werden gleichzeitig zum 31. Dezember 2011 im elektronischen Bundesanzeiger sowie im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Die zukünftigen Verträge über die Strom- und Gasnetze sollen in Bremerhaven und Bremen zeitgleich enden. Vorgesehen ist der 31. Dezember 2033, so dass die Bremerhavener Verträge auf 20 Jahre abgeschlossen werden und die Bremer Verträge mit einer Laufzeit von 19 Jahren. Der Fernwärmevertrag sowie der Vertrag über das Wassernetz in Bremerhaven sollen zum selben Zeitpunkt enden.

Die Ausschreibung enthält für Bieter die Möglichkeit, sowohl Bremen als auch Bremerhaven die Option einer kommunalen qualifizierten Minderheitsbeteiligung in Höhe von 25,1 Prozent an einer Netzgesellschaft anzubieten. Der Magistrat begrüßt diese Möglicheit. Das weitere Vergabeverfahren wird durch die bisherigen externen Gutachter weiter begleitet. “Nach Abwägung aller Möglichkeiten sind wir damit auf einem guten Weg”, sagte dazu der Bremerhavener Oberbürgermeister Melf Grantz.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben