Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Auch 2018 vergibt Bremerhaven 15 Stipendien für Lehramtsstudierende

Das Bremerhavener Lehramtsstipendium richtet sich an Lehramtsstudierende bis zum 25. Lebensjahr, die als Lehrerin oder Lehrer in Bremerhaven tätig sein wollen.

Schuldezernent Michael Frost möchte mit dem Stipendium dem Lehrkräftemangel insbesondere in der Primarstufe, Oberschule, der Sonderpädagogik und einzelnen beruflichen Fachrichtungen begegnen.

Insgesamt stehen rund 50 Stipendien zur Verfügung, die zwischen 2017 und 2019 vergeben werden. Bedingung für die Gewährung des Stipendiums ist der Eintritt in den Schuldienst der Stadt Bremerhaven nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums und des Referendariats.
Auch bereits sich im Lehramtsstudium Studierende können sich bewerben, wenn sie nicht älter als 25 Jahre sind.
Über die Voraussetzungen für die Gewährung des Stipendiums und die mit ihm verbundenen Leistungen (siehe unten) informieren Schuldezernent Michael Frost, Projektkoordinatorin Cornelia Bock sowie Vorstandsmitglieder des Zentralelternbeirats und des StadtschülerInnenrings im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung für Interessierte am:

Mittwoch, den 13. Juni 2018 um 15.30 Uhr im Schulzentrum Geschwister Scholl (GyO), Walter-Kolb- Weg 2, Aula, 1. Stock

Zu den Leistungen des Bremerhavener Lehramtsstipendiums zählen:

  • Betreuung durch eine verbindliche Ansprechpartnerin
  • Bildung einer Stipendiatengruppe
  • Fortbildungsveranstaltungen
  • Internationale Praktika
  • Unterstützung bei Forschungsaufgaben
  • Praxiserfahrungen in Partnerschulen
  • Büchergeld in Höhe von 100 €
  • Zinsfreies Darlehen von bis zu 600 € pro Monat für max. 5 Jahre (Wahlmöglichkeit)
  • Arbeitsangebot für den Bremerhavener Schulbereich während des Studiums und des Referendariats sowie nach Abschluss der Lehrerausbildung

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben