Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Antragsformulare Alg II - aus alt mach neu

Um Leistungen der Grundsicherung zu bewilligen, muss eine Vielzahl von Daten bei hilfebedürftigen Bürgerinnen und Bürgern erhoben werden. Nur zu verständlich, dass viele Menschen mit den Formularen überfordert sind und Hilfe benötigen. Auch wenn das Recht komplex bleibt - Verbesserungspotentiale gibt es immer. Ein Ergebnis sind neue und kundenfreundlichere Antragsformulare ab dem 1. August.

Was ist ab August anders? Die bedeutendste Neuerung ist der Perspektivwechsel in der Fragestellung. Bisher wurden Kundinnen und Kunden in Form einer Befragung durch die Vordrucke geführt, jetzt treffen sie Aussagen über sich selbst (Beispiel: "Zu meiner Bedarfsgemeinschaft gehören X Personen"). Darüber hinaus wurden vermehrt grün hervorgehobene Hinweistexte aufgenommen. Das macht die Vordrucke verständlicher und einfacher ausfüllbar.

Eine größere inhaltliche Anpassung hat einer der wichtigsten und meistgenutzten Vordrucke erfahren: der Weiterbewilligungsantrag. Friedrich-Wilhelm Gruhl, Geschäftsführer des Jobcenters Bremerhaven: "Kundenzufriedenheit ist mir ein sehr wichtiges Anliegen. In der neuesten Kundenbefragung wurde das Jobcenter Bremerhaven mit der (Schul-) Note 2,6 bewertet. Dies ist mit vier weiteren Jobcentern der beste Wert im Bezirk Niedersachsen-Bremen."

Ab 1. August stehen alle neuen Vordrucke im Internetangebot des Jobcenters (www.jobcenter-bremerhaven.de).zur Verfügung

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben