Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Alexander von Humboldt II: Mit neuen Segeln zunächst in Richtung Mittelmeer

„Grüne Lady“ verlässt nach einer Woche ihren Heimathafen, um in milderen Gefilden zu überwintern. Im nächsten Jahr wieder aufregende Törns.

In der letzten Woche lag die „Alexander von Humboldt II“ noch an der Kaje im Neuen Hafen und wurde ausgerüstet. Dabei gab es unter anderem einen Satz neue Segel für rund 100000 Euro. Inzwischen ist der schwimmende Botschafter der Stadt bereits auf dem Weg in Richtung Biskaya und Mittelmeer. Ab Dezember ist die „Alex II“ in ihrem Winterrevier auf den Kanaren zu finden. Im kommenden Jahr gibt es dann wieder spannende Törns auf Nord- und Ostsee.

Ausrüstung in Bremerhaven. Das bedeutet für die „Alex II“, dass sie für ihre nächsten Törns fit gemacht wird. Der größte Posten dabei war ein kompletter Satz neuer Segel. 1350 Quadratmeter grünes Segeltuch für rund 100.000 Euro. So gerüstet setzt die „Grüne Lady“ zunächst ins französische Saint Malo über. Von dort geht es dann über die Häfen von Cadiz, Alicante, Toulon und Madeira in Richtung der Kanarischen Inseln. Dort, an ihrem angestammten Winterrevier bietet das schnieke Segelschiff  kleine „Segel-Fluchten“ aus dem deutschen Wintergrau an.

Im kommenden Frühjahr geht es über La Coruña in Richtung Nord- und Ostsee. Feste Daten sind dabei auf jeden Fall der Hamburger Hafengeburtstag und das SeeStadtFest in Bremerhaven, zu dem der schmucke Segler dann wieder in seinem Heimathafen erwartet wird. Die Nordlandtörns führen unter anderem nach Dänemark, Norwegen und Nordengland. Dort starten die von Sail Training International (STI) organisierten Tall Ships Races 2018 mit weiteren Stationen in Esbjerg, Stavanger und Harlingen. Je nach Revier und Ziel dauern die Törns der Alexander von Humboldt II zwischen fünf und 14 Tagen.   Marco Butzkus

Das Schiff:
Die Alexander von Humboldt II ist seit 2011 im Sail-Training-Einsatz. Die gemeinnützige Deutsche Stiftung Sail Training verfolgt mit der Alex II, wie schon mit ihrer Vorgängerin, das Ziel, allen Interessierten die Kenntnisse und Werte traditioneller Seemannschaft auf hoher See nahe zu bringen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Jugendarbeit. Wer als Trainee an Bord kommt, wird Teil der Besatzung und lernt den Schiffsbetrieb kennen: Die ehrenamtliche Stammcrew weist alle Neulinge ins Segelsetzen, Ruder und Ausguck gehen ein. Wer möchte, darf sogar einen Ausflug in die Takelage unternehmen und sich das Schiff von oben anschauen. Mitsegeln können auf der „Alex II“ alle Interessierten ab 14 Jahren, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Informationen zu den Reisen des Dreimasters unter grünen Segeln und zu Mitsegel-Möglichkeiten gibt es auf der Internetseite der DSST.

Alexander von Humboldt II
Länge 65 Meter/ Breite 10 Meter
Höhe Großmast 37,80 Meter über Wasserlinie
Segelfläche 1.350 Quadratmeter, 24 Segel
Motorleistung 550 kW (748 PS)
Geschwindigkeit unter Segeln ca. 13 Knoten /Maschine 10 Knoten
Besatzung 79 Personen (davon 25 Stammcrew)