Aktuelle Tageszeitungen im Regal

„ADÄQUAT“

Modenschau in der Goethe45

.kab - Kreativer Aufbruch Bremerhaven und die Galerie Goethe45 präsentieren mit dem Modelabel DIDALDI und den Modedesignerinnen Elisabeth Huber und Sofia Schneider am Samstag, dem 15. Februar 2020, ab 17.00 Uhr auf dem Innenhof in der Goethe45 eine Modenschau. Einlass ist um 16.30 Uhr.

Der Bremerhavener Modedesigner David Kotowski hat in Krakau Modedesign studiert. Er schafft Mode als tragbare Kunstobjekte und geht weltweit viral. Lady Gaga steht auf sein Modelabel DIDALDI und trägt Schuhe von ihm. Aufgrund der zunächst untragbaren, aber doch tragbaren Mode, wurde die Redaktion der polnischen Version der Castingshow „Next Topmodel“ auf ihn aufmerksam und ließ die Models damit über den Catwalk laufen. In Mexiko stattete Kotowski eine Independent-Filmproduktion aus.

Hinter der Upcycling-Kollektion „over all“ stehen Sofia Schneider und Elisabeth Huber aus der 1. Kreativetage der Goethe45. Die beiden Designerinnen zeigen gebrauchte Blaumänner, die in ein alltagstaugliches Licht gerückt werden. Aus Arbeitskleidung wird so ein tragbarer und geschlechterübergreifender Stil für alle Gelegenheiten gestaltet.

Auch das Team von .kab wird sich mit ihrer Modelinie „Seestadt Archiv“ präsentieren. Die Modenschau wird musikalisch von Schallplattenunterhalter Grellmann begleitet. Im Anschluss kann in den unteren Galerieräumen und dem Atelier des Kunstvereins Kontakte geknüpft, getanzt und die Designermode gekauft werden.

Der Eintritt ist frei. Das Projekt wird in Kooperation mit der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH, dem Kulturamt Bremerhaven, den Kaufmännischen Lehranstalten - Berufsbildende Schulen für Wirtschaft und Verwaltung, dem Rock Center, dem Kunstverein Bremerhaven von 1886 e.V. und Rehder Engine Repairs GmbH gefördert.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben