Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Seestadt Bremerhaven
     
Inhaltsbereich überspringen

OB Grantz weiht Wilhelm-Kaisen-Platz ein: Ab sofort drehen sich wieder die Karusselle

16.08.2012

Mit dem Einsetzen eines goldfarbenen Steines ist der Wilhelm-Kaisen-Platz an der Bremerhavener Stadthalle durch Oberbürgermeister Melf Grantz eingeweiht worden. Die Generalprobe für den neuen, solide gepflasterten Veranstaltungsplatz lässt nicht lange auf sich warten. Noch bis zum 26. August, findet hier der externer Link:  Bremerhavener Freimarkt hier statt. Eine neue Pflasterung und leistungsstarke Beleuchtung bietet den Marktbesuchern einen lange vermissten Komfort beim Rundgang über das Bremerhavener Volksfest.

In seiner Rede bedankte der OB sich noch einmal ausdrücklich bei allen an der Sanierung beteiligten Ämtern und Firmen für die gute Arbeit. Grantz betonte, dass es sich um eine klare Verbesserung des Geländes in Struktur und Qualität handelt. Der alte Platz war in einem sehr schlechten Zustand. Für Besucher der Stadthalle oder auch der Märkte war das Überqueren der Fläche eine Odyssee über Pfützen und Schlaglöcher. Mit der Sanierung des Geländes hat dies nun ein Ende.

Neben der hochwertigen Pflasterung und der Beleuchtung wurden auch neue Ver- und Entsorgungsleitungen unter dem Platz verlegt. In engem Zusammenwirken mit Marktmeister und Schaustellern wurden die Leitungen so auf dem Platz angeordnet, dass die Fahrgeschäfte und Stände optimal mit Strom und Wasser versorgt werden können. Die gesamte Fläche fasst mehr als zehntausend Quadratmeter und bietet über 400 ausgewiesene Parkplätze für die Stadthalle. Zusätzlich gibt es eigene Parkflächen für Busse.

Im letzten Bauschritt wird noch die Fläche neben der alten Eishalle ausgebaut. 153 weitere Parkplätze entstehen hier, die fußläufig an die Eisarena angebunden werden. Hier werden ab dem Frühjahrsmarkt 2013 auch die Wohnwagen der Schausteller untergebracht. Dafür werden in diesem Gelände ebenfalls Strom- und Wasserleitungen verlegt.

Die Besucher dürfen sich vor allem auf einen attraktiven Jahrmarkt freuen. Laut Marktleiter Jürgen Fuhrmann gibt es ein ausgewogenes Angebot von Spiel, Spaß und Genuss. Mit dem „Spaßmobil“ feiert sogar ein neues Laufgeschäft in Bremerhaven seinen Markteinstand. Es handelt sich dabei um einen Hindernisparcours mit Irrgarten, Wackelböden und Hologrammen. Am kommenden Freitagen findet, um 22 Uhr, ein Höhenfeuerwerk statt und am Mittwoch lockt der Familientag mit besonders günstigen Angeboten.

Die Polizei empfiehlt den Autofahrern insbesondere die beiden großen Parkplätze zwischen den Stadthäusern zu nutzen. Durch den Durchgang beid den Stadthäusern 3 und 4 erreicht man nach zirka 250 Metern das Festgelände. Weitere Parkflächen sind auch im Gewerbegebiet Reuterhamm zu finden. Ferner erinnert die Polizei daran, dass der Besuch des Freimarktes mit Hunden absolut verboten ist. Marco Butzkus

Sie haben Fragen zu dieser Seite?

Marco Butzkus Dann senden Sie einfach eine E-Mail an Marco Butzkus
marco.butzkus at bit.bremerhaven.de
Icon Ihre Meinung
Bewertung dieser Seite: nicht bewertet

Originaladresse des Artikels: http://www.bremerhaven.de/meer-erleben/stadtleben/ob-grantz-weiht-wilhelm-kaisen-platz-ein-ab-freitag-drehen-sich-wieder-die.51980.html
© bremerhaven.de 2009