Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Seestadt Bremerhaven
     
Inhaltsbereich überspringen

Eisbärin Lili wurde am Morgen des 16.03.2016 ein zweites Mal untersucht, erneut geimpft und mit einem Ausweis versehen

18.03.2016

Auf dem Bild zu erkennen sind links Oberpfleger Frank Schlepps, im Hintergrund Tierpflegerin Pamela Casper von Holten, rechts Dr. Joachim Schöne (und im Vordergrund eine überraschte kleine Eisbärin Lili). Foto: Zoo am Meer
Unsere am 11. Dezember 2015 geborene Lili wurde am 23.02.2016 das erste Mal geimpft. Jungtierimpfungen müssen, ähnlich wie bei jungen Hunden, nach 3-4 Wochen wiederholt werden damit ein längerer Impfschutz bestehen kann. Diese sogenannte Auffrischimpfung oder Boosterimpfung wurde nun am Morgen des 16.03.2016 durchgeführt.

Überrascht war die Kleine schon, als ihre Mutter Valeska mit einem Mal durch mehrere Schieber von ihr getrennt nicht mehr zu sehen war und unsere Bärenpfleger Thomas Grunert und Frank Schlepps sie mit einigen Handgriffen und Drehungen zügig auf unseren bereitgestellten Untersuchungstisch hoben. Sie meckerte und brummte zu Beginn, war aber schon bedeutend ruhiger als beim ersten Mal. Wieder einmal Bestzeit für das Team des Zoo am Meer. Nach 3,5 Minuten ging es schon wieder zurück zu Mama. Beide Bären fraßen den Pflegern einige Minuten später schon wieder aus der Hand. Nachtragend? Nein nicht die Eisbären!

Die Impfung wurde mit einer erneuten Allgemeinuntersuchung verbunden. Lili ist lebhaft und reaktionsfreudig, besitzt einen sehr guten Allgemeinzustand und ist gut bemuskelt. Sie wog am Untersuchungstag bereits stolze 17,4 kg. In 22 Tagen hat sie 6,3 kg zugenommen, also knapp 290 Gramm am Tag! Kein Wunder bei vermutlich über 30% Fettgehalt in Valeskas Muttermilch.

Darüber hinaus wurde Lili auch ein kleiner reiskorngroßer Transponder unter die Haut implantiert. Damit besitzt sie nun offiziell einen Ausweis, ein sogenanntes unveränderliches Kennzeichen, eine 15-stellige Nummer, die nur einmal auf der Welt existiert und mit der sie nun in der internationalen Zoodatenbank ZIMS (Zoological Information Management System) geführt wird. Die digitale Vernetzung und der Informationsaustausch zwischen den Zoos sind wichtige Beiträge für den Artenschutz. Zoo am Meer

Wichtiger Hinweis: Mutter und Kind werden erst nach dem Osterfest Ende März oder Anfang April auf der Außenanlage zu sehen sein!

Weitere Informationen zum Zoo unter externer Link:  www.zoo-am-meer-bremerhaven.de.

Eine Bildergalerie finden Sie unter www.bremerhaven.de/bilder.

Sie haben Fragen zu dieser Seite?

das Touristik-Team Dann senden Sie einfach eine E-Mail an das Touristik-Team
touristikweb at erlebnis-bremerhaven.de
Diese Seite wird Ihnen präsentiert von:
Anzeige
swb

Originaladresse des Artikels: http://www.bremerhaven.de/meer-erleben/stadtleben/eisbaerin-lili-wurde-am-morgen-des-16-03-2016-ein-zweites-mal-untersucht.93750.html
© bremerhaven.de 2009