Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Aufgrund eines technischen Defektes des Fähranleger in Bremerhaven musste der Fährbetrieb der Weserfähre eingestellt werden. x
Seestadt Bremerhaven
     
Inhaltsbereich überspringen

„Bremen, Königin der Meere“: Aufführung der vertonten Filmfassung

24.10.2012

Die Bremen IV: weltbekanntes und zugleich sagenumworbenes Passagierschiff des Norddeutschen Lloyd. Die Reste des fast 290 Meter langen Turbinendampfers liegen noch heute im Watt des Blexer Bogens südlich von Bremerhaven. Das legendäre Schiff wurde 1927 auf der AG-Weser-Werft in Bremen gebaut und nahm von Bremerhaven aus den Liniendienst nach New York auf. Der Bremerhavener Schiffbauexperte und Lokalhistoriker Dieter Albers blickt auf die großen Zeiten des NDL und der Bremen IV zurück. Zusammen mit Werner Volkmann hat er den historischen Stummfilm  „Bremen, Königin der Meere“ in einen Tonfilm verwandelt. Am Donnerstag, 25. Oktober, wird der Film im Capitolsaal zum ersten Mal in Bremerhaven aufgeführt. Beginn der Vorführung ist 18 Uhr, ein Eintritt wird nicht erhoben.

Der Film zeigt Aufnahmen aus der Bauzeit und der ersten Atlantiküberquerung der Bremen, die 1929 das Blaue Band für die schnellste Überquerung des Atlantischen Ozeans erhielt. Der seinerzeit modernste Schnelldampfer der Welt holte die begehrte Trophäe nach 22 Jahren wieder nach Deutschland zurück. Nicht ganz ein Jahr konnte die Bremen die Ehre das „schnellste“ Schiff der Welt zu sein halten. Das verlor sie den Titel an ihr Schwesterschiff die Europa. Zahlreiche Prominente wie Cary Grant, Henry Fonda, Marlene Dietrich oder Max Schmeling fuhren mit der Bremen von New York nach Bremerhaven und umgekehrt.

Mehr als ein halbes Jahr hat Dieter Albers zusammen mit dem ehemaligen Kripobeamten Werner Volkmann damit verbracht, den historischen Film zu vertonen. Albers erklärt Vorgänge und Zusammenhänge, die im Film zu sehen sind, während „Geräuschesammler“ Volkmann die richtigen Töne zum Gesehenen liefert. Der Film, den der Filmemacher Diedrich W. Dreyer seinerzeit im Original als Stummfilm drehte, bietet somit völlig neue Eindrücke zur großen Schiffbau-Ära auf der Gröpelinger Werft.


Filmaufführung:


„Bremen, Königin der Meere“ (Tonfilm)

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 18 Uhr
Capitol Bremerhaven
Hafenstraße 156


25576 Bremerhaven

Eintritt frei

Sie haben Fragen zu dieser Seite?

Marco Butzkus Dann senden Sie einfach eine E-Mail an Marco Butzkus
marco.butzkus at bit.bremerhaven.de
Icon Ihre Meinung
Bewertung dieser Seite: nicht bewertet

Originaladresse des Artikels: http://www.bremerhaven.de/meer-erleben/stadtleben/bremen-koenigin-der-meere-film-urauffuehrung-auf-historischem-grund.52469.html
© bremerhaven.de 2009