Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Seestadt Bremerhaven
     
Inhaltsbereich überspringen

Mehr Erstbesucher und erfüllte Erwartungen - Gästeanalyse 2011 mit positiven Tourismus-Trends

17.08.2012

Besucherplattform auf dem Sail-City Hotel
Der Tourismusstandort Bremerhaven wird weiterhin sehr gut von den Gästen angenommen. Das zeigt die Gästeanalyse 2011, die von der BIS Touristik Bremerhaven in Auftrag gegeben wurde. Unter anderem ist die Zahl der Erstbesucher um 16 Prozent auf einen Anteil von 29 Prozent an den Gesamtbesuchern gestiegen. "Das zeigt, wie sehr sich das Image unserer Stadt zum Positiven verbessert hat und wir können hochzufrieden sein", sagte dazu Oberbürgermeister Melf Grantz. Gleichzeitig müssten weitere Anstrengungen unternommen werden, um noch mehr Gäste nach Bremerhaven zu holen und die erfolgten Investitionen zu vermarkten.

Das Klimahaus als Kern-Attraktion in den Havenwelten war auch 2011 ein Hauptmotiv, warum Besucherinnen und Besucher nach Bremerhaven gekommen sind. Laut Analyse ist die Attraktivität Bremerhavens bei Gästen aus der angrenzenden Region leicht rückläufig, jedoch ist der Zuspruch von Urlaubern in der Region, die als Tagesgäste nach Bremerhaven kommen, erheblich angestiegen.  

„Damit sind wir auf dem Weg zu einem guten Mix aus Gästen der Region und Touristen, die überregional auf Bremerhaven aufmerksam werden und sich für eine Reise zu uns entscheiden. Dementsprechend ist die Verweildauer der Tagesgäste in unserer Stadt gestiegen – was für alle Beteiligten sehr positiv ist“, sagte dazu OB Grantz. Ein eindeutiges Indiz für das steigende Interesse an Bremerhaven und die Qualität des Tourismuskonzeptes sei die Zufriedenheit der Gäste. Laut Analyse sind 98 % der Besucherinnen und Besucher mit ihrem Bremerhaven-Aufenthalt sehr gut bzw. gut zufrieden.

Der Gesamt-Bruttoumsatz der tourismusbedingten Einnahmen liegt im Jahr 2011 bei rund 104 Millionen Euro. Davon sind 68,4 Millionen Euro durch Übernachtungsgäste bedingt. Die Tagesgäste haben für einen Umsatz von 35,5 Millionen Euro in der Stadt gesorgt. Derzeit sind basierend auf den hochgerechneten Wertschöpfungszahlen rund 1500 Menschen in Vollzeit direkt oder indirekt in der Bremerhavener Tourismusbranche tätig. „Diese Zahlen zeigen, wie gut sich der Tourismus als wichtiges Wirtschafts-Standbein entwickelt hat“, betonte OB Grantz, der auch Wirtschaftsdezernent ist.

„Insbesondere die Übernachtungszahlen und Gäste in den gewerblichen Betrieben sind wieder deutlich im Verhältnis zum Jahre 2010 gestiegen auf 375 000 Übernachtungen und 190 000 Gäste“, so Jochem Schöttler von der BIS Touristik.

Mit 1,6 Millionen Besucherinnen und Besuchern, die zu einem Anteil von rund 25 Prozent als Übernachtungs- und zu 75 Prozent als Tagesgäste in der Stadt waren, habe Bremerhaven ein überzeugendes Ergebnis erreicht, das sich weiter ausbauen lasse. Dafür sei es auch nötig, in Abstimmung mit dem Land über zu beschließende Mittel für die Kultur- und Kreativwirtschaft das Tourismusmarketing auszubauen und voranzutreiben. Im Jahr 2010 wurden rund zwei Millionen Gäste in der Stadt gezählt. Zu dem Ergebnis hat jedoch wesentlich auch die Großveranstaltung Sail Bremerhaven 2010 beigetragen. 

Sie haben Fragen zu dieser Seite?

das Touristikservice-Team Dann senden Sie einfach eine E-Mail an das Touristikservice-Team
touristikservice at erlebnis-bremerhaven.de
Icon Ihre Meinung
Bewertung dieser Seite: nicht bewertet

Anzeige

Moderne Medien - Moderne Werbung

Originaladresse des Artikels: http://www.bremerhaven.de/meer-erleben/service-infos/presse/2012/08/17/mehr-erstbesucher-und-erfuellte-erwartungen-gaesteanalyse-2011-mit.52031.html
© bremerhaven.de 2009