Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Seestadt Bremerhaven
     
Inhaltsbereich überspringen

11. Lange Kulturnacht: Sambaklänge als Auftakt zu großem Programm

30.05.2012

Auftakt zur Kulturnacht: Die Sambagruppe „Confusao“ läutet in der Fußgängerzone das Programm ein. Fotos: Wilfried Moritz
Die Lokalmatadoren hatten ihr Publikum fest im Griff. Als die Improvisationskünstler von Instant Impro in der Fußgängerzone über die „gemeine Kackmöwe“ oder den Zitteraal als Energiequelle im Hamsterrad philosophierten, kamen ihre Zuhörer nicht aus dem Lachen heraus. Derweil sang Chansonette Carla Mantel für ihre treuen Anhänger in der Volkshochschule, und in der Großen Kirche lauschten die Klassikfreunde den Orgelklängen des Gemeinde-Kantors Werner Dittmann. Doch auch die kleineren Veranstaltungen fanden in der 11. Langen Nacht der Kultur viel Zuspruch.

Das große Programm, zu dem Kulturamtsleiterin Dr. Gisela Lehrke als Initiatorin alljährlich Kulturveranstalter aus den verschiedensten Sparten versammelt, ist längst zu einer Institution geworden. 27 Orte von Lehe bis zum Fischereihafen: Bis weit nach Mitternacht gingen überall in der Stadt Musik und Kunst, Comedy und Tanz, Klassik und Theater, Museumsführungen und Lesungen über die Bühne. Alles umsonst für die zahlreichen Besucherinnen und Besucher. Dafür aber mit der Bitte um Spenden, damit ein finanzielles Polster für die Neuauflage im nächsten Jahr angesammelt werden kann.

Zu der erhofften lauen Sommernacht kam es zwar nicht. Doch es blieb wenigstens weitgehend trocken, von einem kleinen Schauer am späten Abend abgesehen. Und so ließen sich Hunderte Zuschauer auch von den kühlen Temperaturen nicht schrecken und standen in der „Bürger“ Spalier, als die lange Nacht mit flotten Rhythmen und farbenprächtiger Kostümierung eingeläutet wurde. Die Sambagruppe „Confusao“, angeführt von den ebenso bunt aufgemachten Stelzenläufern der Gruppe „Stelzenart“, trommelte sich zum Auftakt durch die Fußgängerzone. Im letzten Licht der untergehenden Sonne spielten die Sambamusiker auf der Treppe vor der Großen Kirche auf. Wem eher der Sinn nach besinnlicheren Klängen stand, konnte gleich danach im Gotteshaus Johann Sebastian Bachs Orgelmusik lauschen – ein Angebot, das viele Musikliebhaber nutzten.

Bei 27 Programmpunkten hatten selbst die überzeugtesten Freunde der Kulturnacht die Qual der Wahl. Unmöglich, auch nur einen größeren Teil mitzuerleben. So musste sich jeder Besucher für die Attraktionen entscheiden, die ihm am meisten zusagten und obendrein noch im Laufe des Abends am besten zu erreichen waren – etwa mit dem kostenlosen Kulturnacht-Bus. Doch der rege Besuch von der Jüdischen Gemeinde in Lehe über das Kunstmuseum in der Innenstadt bis zum Figurentheater im Fischereihafen zeigte: Es kamen auch diejenigen Veranstalter zu ihrem Recht, die nicht ständig im Rampenlicht stehen.

Da hatte es Instant Impro bei seinen beiden Auftritten in der „Bürger“ allerdings einfacher. Hunderte großer und kleiner Fans umlagerten die Bühne vor dem Kundencenter des Energieversorgers swb und amüsierten sich über die spontanen Einfälle der populären Comedytruppe. Mal ging es um „Vogelkacke“ in der Fußgängerzone („Ein Problem, das alle angeht“), mal um Pärchenbildung hoch oben auf dem Radarturm, mal um eine geniale neue Stromquelle: Ein Zitteraal solle in einem Laufrad die Energie für 80-Jährige erzeugen, damit die rechtzeitig zu ihrem heißgeliebten Bingospiel kommen können. An dieser schrägen Instant-Impro-Idee hatten sogar die betroffenen Senioren ihren Spaß. Wilfried Moritz

Sie haben Fragen zu dieser Seite?

Nina Jüchtern Dann senden Sie einfach eine E-Mail an Nina Jüchtern
nina.juechtern at bit.bremerhaven.de
Icon Ihre Meinung
Ihre Meinung / Bewertung zur Seite 11. Lange Kulturnacht: Sambaklänge als Auftakt zu großem Programm abgeben
Bewertung dieser Seite: nicht bewertet

Anzeige

Online Werbung - Die clevere Alternative

Originaladresse des Artikels: http://www.bremerhaven.de/meer-erleben/kulturszene/11-lange-nacht-der-kultur-am-2-juni-2012-mit-27-veranstaltungen-an-27-orten.49440.html
© bremerhaven.de 2009