Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Seestadt Bremerhaven
     
Inhaltsbereich überspringen

Solarenergie rechnet sich weiterhin: Unabhängige und kostenlose Beratung in Bremerhaven

03.04.2012

Photovoltaik-Nutzung in der Seestadt Bremerhaven (Quelle: nordEnergie AG)
Zwar wurde die Solarförderung gerade erst zum 1. April gekürzt, dennoch bleiben Solaranlagen eine renditenstarke Anschaffung. Für Bürgerinnen und Bürger in Bremerhaven, die wissen möchten, wie sie für ihr Gebäude Sonnenenergie nutzen und finanzieren können, gibt es zwei kostenlose Angebote: Sowohl im KLIMA*HAVEN als auch im swb Kundencenter bietet der BUND Bremen e.V. Solarberatungen an.

Fragen wie „Welche Anlage ist die richtige für mein Dach?“, „Eignet sich bei uns Photovoltaik mehr als Solarthermie“ oder „Welche Förderprogramme kann ich in Anspruch nehmen?“ werden dort von unabhängigen Beratern beantwortet. Die Solarexperten helfen dabei, Auslegung und Konzeption der Anlage zu bestimmen, Kosten und Erträge zu kalkulieren und die Amortisationszeit zu berechnen. Darüber hinaus gibt es Informationen zu den verschiedenen Förderprogrammen, und bereits vorliegende Angebote können geprüft werden. Auch Fragen rund um solare Großanlagen werden vor Ort beantwortet.

Die Kosten für die Beratungen übernehmen der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr sowie die gemeinnützige Klimaschutzagentur energiekonsens. „Für uns ist entscheidend, dass die Beratungen unabhängig, produkt- und anbieterneutral sind“, kommentiert Heinfried Becker, Leiter von energiekonsens Bremerhaven, die finanzielle Unterstützung. „So wird es möglich, individuell zu beraten, auf die jeweiligen Voraussetzungen der einzelnen Häuser einzugehen und passende Lösungen vorzuschlagen. Nur so erreicht man den höchsten Nutzen für den Klimaschutz“.

Termine für die Solarberatung erhalten Interessierte direkt im KLIMA*HAVEN (Tel. 0471 30947370) bzw. im swb Kundencenter (Tel. 0471 477111).

Über KLIMA*HAVEN

Im KLIMA*HAVEN haben sich drei wichtige Klimaschutzakteure Bremerhavens zusammengeschlossen. Mit dabei sind die Klimaschutzagentur energiekonsens, die Geschäftsstelle der Klimastadt Bremerhaven sowie das Management für das Klimaschutz- und Energieprogramm (KEP) 2020 des Landes Bremen. Mit geeinten Kräften arbeiten sie für das gemeinsame große Ziel, die CO2-Emissionen in der Seestadt bis 2020 um mindestens 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Hierzu sind sie aktiv für bestehende und neue Klimaschutz-Projekte.  

Weitere Informationen unter: externer Link:  www.klimahaven.de 

Sie haben Fragen zu dieser Seite?

Till Scherzinger Dann senden Sie einfach eine E-Mail an Till Scherzinger
till.scherzinger at magistrat.bremerhaven.de
Icon Ihre Meinung
Bewertung dieser Seite: nicht bewertet

Originaladresse des Artikels: http://www.bremerhaven.de/meer-erleben/klimastadt/solarenergie-rechnet-sich-weiterhin-unabhaengige-und-kostenlose-beratung-in.48290.html
© bremerhaven.de 2009