Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Seestadt Bremerhaven
     
Inhaltsbereich überspringen

Scheck über 205 330 Euro an Schulen übergeben: Wenn Energie sparen sich lohnt

13.11.2009

Video überspringen Video abspielen/anhalten Lautstärke des Videos erhöhen Lautstärke des Videos vermindern
Bremerhavener Schulen sparen Energie
Allein die Kaufmännischen Lehranstalten (KLA) haben eine Gebäudefläche von rund 14.000 Quadratmetern ... und da gibt es noch 38 andere Schulen. Das Sparpotential ist beachtlich! Da kann man die sparsame Bewirtschaftung der Schulen nicht einfach befehlen. Vielmehr muss man um die Mithilfe von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Hausmeistern werben. So entstand vor 11 Jahren das 3/4plus-Energiesparprojekt für Schulen. 
Kern des Projektes ist, dass ein großer Teil des eingesparten Geldes als Anreiz direkt an die Schulen zurückfließt und von den Schulen frei genutzt werden kann. Von einem anderen Teil des Geldes werden energiesparende Maßnahmen finanziert, und der letzte Teil des Geldes wird im Etat von Seestadt Immobilien gespart. Eine "win-win"-Situation, wie es auf Neudeutsch heißt, oder einfach ausgedrückt: Alle haben etwas davon.

  • Die Schulen "verdienen" sich jährlich ca. 200.000 Euro und können wie die KLA beispielsweise ihre Eingangshalle verschönern
  • Die Schülerinnen und Schüler lernen über Klimaschutz
  • Seestadt Immobilen hat zusätzliches Geld für Energiesparmaßnahmen wie zum Beispiel neue energiesparende automatisierte Beleuchtung
  • Der Steuerzahler spart Geld
  • Die Umwelt wird deutlich entlastet, denn mit der eingesparten Energie hätten jedes Jahr über 500 Einfamilienhäuser beheizt werden können.

Seit dem Beginn des Projektes vor nunmehr 10 Jahren haben die beteiligten Schulen der Stadt Bremerhaven rund 1.760.830 EUR an Energie- und Wasserkosten eingespart.

Neben den finanziellen Erfolgen sind Ressourcenschonung und Klimaentlastung durch die Arbeit vieler Schülerinnen und Schüler zusammen mit engagierten Lehrerinnen und Lehrern beachtlich: Im vergangenen Schuljahr 2008/2009 reduzierten die Schulen den Verbrauch an Heizenergie um ca. 3,068 Mio. kWh, an elektrischer Energie um ca. 123.000 kWh und an Trinkwasser um ca. 1.994 Kubikmeter.

Diese Bemühungen führten zu einer Umweltentlastung von ca. 541.600 kg oder ca. 541 tKohlendioxid-Emissionen.
Dass externer Link:  3/4plus sich an den Schulen einen "Namen" gemacht und Mitstreiter für ein besseres Klima gefunden hat, zeigt die Tatsache, dass bereits 5 Schulen aus eigenen Mitteln zu Energieproduzenten geworden sind. Ihre Photovoltaikanlagen produzieren Strom und schaffen so klimaschonend Geld für neue pädagogische Projekte - ganz so wie es sich für Bremerhaven , die Stadt der erneuerbaren Energie, gehört! Unterstützt wird 3/4plus übrigens durch die externer Link:  Bremer Energie Konsens GmbH.

Sie haben Fragen zu dieser Seite?

Norbert Arnold Dann senden Sie einfach eine E-Mail an Norbert Arnold
norbert.arnold at magistrat.bremerhaven.de
Icon Ihre Meinung
Bewertung dieser Seite: nicht bewertet

Anzeige

Ab wann werben Sie online?

Originaladresse des Artikels: http://www.bremerhaven.de/meer-erleben/bildung/scheck-ueber-205-330-euro-an-schulen-uebergeben-wenn-energie-sparen-sich.24778.html
© bremerhaven.de 2009