Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Seestadt Bremerhaven
     
Navigation überspringen
Inhaltsbereich überspringen

Vorkaufsortsgesetz

Allgemeine Informationen:

Vorkaufsortsgesetz Bremerhaven 

Die stetige Zunahme von verwahrlosten Immobilien in Bremerhaven ist ein Problem, das sich enorm negativ auf die Nachbarschaft auswirkt, weil deren Modernisierungs- und Instandsetzungsbereitschaft dann auch gen Null sinkt. Geht von einem verwahrlosten Gebäude oder Grundstück eine Gefahr aus, werden Sicherungsmaßnahmen notwendig, für die meist die Stadt aufkommen muss. Es liegt also aus mehreren Gründen im Interesse der Stadt, etwas gegen verwahrloste Immobilien zu unternehmen.
Die Stadtverordnetenversammlung hat daher im Juni 2009 ein Vorkaufsortsgesetz beschlossen.
Ziel dieses Ortsgesetzes ist es, dass der Stadt Bremerhaven bei dem Verkauf eines der aufgeführten Grundstücke Vorkaufsrechte gesichert werden.Aus einer vom Bauordnungsamt geführten Liste sind 16 Gebäude hervorgegangen, für die aus bauordnungsrechtlicher und städtebaulicher Sicht unmittelbarer Handlungsbedarf besteht.

PDF (nicht barrierefrei aufbereitet):  Vorkaufsortsgesetz (1.1 MB)



Zuständige Stelle / Abteilung:

Stadtplanungsamt

Originaladresse des Artikels: http://www.bremerhaven.de/buergerservice/aemter-einrichtungen/stadtverwaltung/stadtplanungsamt/vorkaufsortsgesetz.21838.html
© bremerhaven.de 2009